Archiv

Archive for the ‘Penzing’ Category

Straßenstrich in der Linzer Straße eskaliert – Zuhälter festgenommen

27. Oktober 2011 1 Kommentar

Kurz vor dem Inkrafttreten des Verbots eskaliert die Situation am Penzinger Straßenstrich. Bei einer Streiterei zwischen Zuhältern in einer Tankstelle in der Linzer Straße kam es zu einer Rauferei. Ein Zeuge glaubte, eine Schusswaffe zu erkennen. Die daraufhin alarmierte Polizei nahm einen der Zuhälter fest – auch wenn sich die angebliche Schusswaffe als Feuerzeug entpuppte. Die Anrainer sind entsetzt und verlangen nun mehr Kontrollen durch die Polizei und sichtbare Präsenz in Form von häufigen Polizeistreifen.
IMAG1103.jpg

Advertisements

Mord in der Linzer Straße?

Schrecklicher Fund heute, Dienstag, in der Linzer Straße 88, Ecke Matznergasse: Ein Fußgänger findet kurz vor 6 Uhr früh mitten am Gehsteig einen Toten: Der 34-jährige war an einem Kopfschuss gestorben, die Tatwaffe liegt gleich in der Nähe.

Die Polizei ist nicht sicher, ob es sich um einen Mord oder Selbstmord handelt. Für den Selbstmord spricht, dass die Tatwaffe unmittelbar neben der Leiche gelegen ist. Doch für Spekulationen ist es noch zu früh.

Mord in Penzing? (c) Jürg Christandl

Brand in der Einwanggasse: Bewohner und 2 Katzen gerettet

Aus bislang unbekannter Ursache war Dienstagfrüh,gegen 06.20 Uhr, im Schlafzimmer einer Wohnung in der Einwanggasse14. Bezirk Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr musste die Wohnungstürgewaltsam öffnen. Daraufhin wurde der Wohnungsinhaber unterAtemschutz gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Auch zweiKatzen konnten gerettet werden. Der Brand wurde rasch gelöscht, dasStiegenhaus druckbelüftet. Der Feuerwehr-Einsatz endete um 07.00Uhr.

viaots.at: Feuerwehr: Zimmerbrand in Wien-Penzing =.

Kategorien:Chronik, Penzing

Kurier: Die Radgarage, die keiner braucht

 

 

Ich hab nicht einmal gewusst, dass es hier eine Radgarage gibt“, wundert sich Thomas Müller-Hartburg, der seinen Drahtesel regelmäßig bei der U4-Station Hietzing parkt. „Ich wäre aber auch gar nicht bereit, für einen Rad-Abstellplatz zu bezahlen.“Im vergangenen Oktober eröffnete der damalige Planungsstadtrat Rudolf Schicker SP den eleganten Glasbau mit 100 Stellplätzen auf der Kennedybrücke. Gegen eine Gebühr von einem Euro pro Tag kann man hier sein Rad – geschützt vor Regen und Langfingern – versperren. Das Dumme ist nur: Die Radler stellen ihr Fortbewegungsmittel lieber weiterhin gleich daneben im Freien ab. Nicht ein einziges parkte beim KURIER-Lokalaugenschein in der 310.000 Euro teuren Garage.

viaDie Radgarage, die keiner braucht | kurier.at.

 

Kategorien:Fahrrad, Penzing, Umwelt, Verkehr

51A-Haltestelle in der Westausfahrt bekommt Wartehäuschen

Um die wartenden Fahrgäste der Autobuslinie 51 A vor Wind und Regen zu schützen, wird im Haltestellenbereich Hadikgasse auf Höhe Hausnummer 62/Nisselgasse im 14. Bezirk eine Wartehalle errichtet. Am Dienstag, dem 22. März 2011, beginnt die MA 28 – Straßenverwaltung und Straßenbau mit den Arbeiten.

viaots.at: 14. Bezirk: Hadikgasse – Haltestellenumbau für mehr Komfort =.

Kategorien:Penzing

Parkpickerl angeblich ab September 2012 in Penzing

Wie der „Kurier“ heute meldet, kommt das Parkpickerl ab September nächsten Jahres nach Penzing. Das genaue Ausmaß ist noch nicht bekannt, betroffen ist jedenfalls der Osten des Bezirks.

Im Rathaus sind zwar erst Gespräche geplant, offenbar ist zwischen Rot und Grün alles bereits vereinbart. Weder die Bezirksparlamente noch die betroffenen Bürger sollen allem Anschein nach in die Entscheidung miteinbezogen werden.

Zeitplan für Parkpickerl-Offensive fix | kurier.at.

 

 

Kategorien:Penzing

Obdachlosenmord: Verdächtiger gesteht – oesterreich.ORF.at

Tatort (Bild: APA/ANDREAS PESSENLEHNER)Die Polizei hat den Mord an einem ungarischen Unterstandslosen in Wien-Penzing Mitte Dezember offenbar aufgeklärt. Der mutmaßliche Täter ist festgenommen und hat gestanden.

DNA-Spuren entlarvten den verdächtigen Polen. Der 23-Jährige war am Mittwoch im Haus der Missionarinnen der Nächstenliebe am Mariahilfer Gürtel festgenommen worden.

Weitere Infos: Obdachlosenmord: Verdächtiger gesteht – oesterreich.ORF.at.

%d Bloggern gefällt das: