Startseite > Chronik > Straßenstrich wird verboten – ein Hintertürchen bleibt offen

Straßenstrich wird verboten – ein Hintertürchen bleibt offen

Gute Nachrichten: Wie die zuständige Stadträtin eben bekannt gegeben hat, wird der Straßenstrich in Wiener Wohngebieten verboten. Der Beschluss ist für 30. Juni geplant, das Verbot soll mit 1. November in Kraft treten. Damit sollte der Straßenstrich etwa in der Linzer Straße ab November der Vergangenheit angehören.

Freilich: Ganz wird Penzing den Straßenstrich nicht los. In Gewerbegebieten ist der Straßenstrich künftig rund um die Uhr geplant. Das trifft etwa das Gebiet in Auhof. Darüber hinaus kann der Straßenstrich in bestimmten Wohngebieten mittels Sonderregelung auch künftig erlaubt werden. Ein Passus im geplanten Gesetz, der für politische Beobachter nicht nachvollziehbar ist. Ob der Straßenstrich in Wohngebieten damit tatsächlich der Vergangenheit angehört wird also erst die Zukunft zeigen.

Advertisements
Kategorien:Chronik
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: