Startseite > Baumgarten, Chronik, Kultur > Kapellenabriss: Stadt Wien wollte Gläubige von Polizei entfernen lassen

Kapellenabriss: Stadt Wien wollte Gläubige von Polizei entfernen lassen

Die Situation um den Abriss der Kapelle im Geriatriezentrum Baumgarten eskaliert zusehends. Das Vorgehen der Stadt Wien ist an fehlender Sensibilität nicht zu überbieten. So berichtet die Krone, dass der Priester nach Rückkehr von der Krankenkommunion aus seiner Kapelle ausgesperrt war – das Schloss war getauscht worden. Gkäubige, die sich vor Ort versammelt hatten, wollten die Verantwortlichen der Stadt Wien von einem Sonderkommando der Polizei entfernen lassen. Wer sich da an Zustände im Ostblock erinnert fühlt, ist im Roten Wien wohl nicht weit von der Realität entfernt.

Im Internet sammelt sich übrigens bereits eine Protestbewegung auf Facebook: www.facebook.com/kapelle.baumgarten

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: