Startseite > Breitensee, Chronik, Kriminalität, Penzing > Rotlichtkrieg in Penzing

Rotlichtkrieg in Penzing

News zu Prostitution in PenzingDas heute erscheinende „News“ berichtet von einem wahren Krieg im Rotlicht-Milieu in Penzing. Die vor einer Woche offensichtlich von einem Zuhälter angezündete Prostituierte wollte diesem anscheinend keine Schutzgebühr für ihren Standort auf der Linzer Straße zahlen.

Schon länger toben heftige Auseinandersetzungen rund um die Prostitution im 14. Bezirk. Anrainer beklagen sich über die immer schneller sinkende Lebensqualität im nächtlichen Spießrutenlauf zwischen Prostituierten mitten im Wohngebiet, Wettbüros und Spielhöllen. Bei der regierenden SPÖ stieß man auf taube Ohren.

Jetzt, wenige Monate vor der Wahl, hat die Penzinger Bezirksvertretung eine Verlagerung des Straßenstrichs hinter das Technische Museum beschlossen – ein Beschluss, der von der Stadtregierung nur halbherzig umgesetzt wird. Zwar soll die Linzer Straße hinter dem Technischen Museum als „Alternative“ beworben und für eine Probezeit an anderen Orten Straßenprostitution untersagt werden, doch wie und ob das Verbot durchgesetzt werden soll, ist derzeit nicht ersichtlich.

Ein von den Anrainern verlangtes Verbot der Straßenprostitution wird von den zuständigen SPÖ-Stadträten mit dem Kommentar, Straßenprostitution werde es immer geben, verweigert. Ausgerechnet im von der SPÖ stets als Vorbild genannten Norden scheint das aber kein Problem zu sein: In Schweden oder Norwegen etwa ist Prostitution schlicht verboten.

Advertisements
  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: